Ein verirrter Stiefel blendete Ian McKinley auf einem 1xbet Auge, aber er spielt wieder Rugby auf höchstem Niveau

Seine erste Reaktion war Wut, nicht Schmerz. Er stand sofort auf und fing an, Schläge zu schwingen und suchte den Täter, von dem er dachte, dass er absichtlich versucht hatte, ihn zu verletzen. Ein Physiotherapeut wurde von der Seitenlinie aus gerufen, warf einen Blick auf sein linkes Auge und wurde weiß.

“Ich erinnere mich, dass ich sofort dachte, das ist eine ekelhafte Sache auf dem Platz. Ich war überzeugt, dass es von einem Gegner absichtlich war, da ich jemanden hören konnte, der an der Seitenlinie sagte “Pass auf Ian auf”. Es stellte sich heraus, dass es ein Teamkollege war, der es versehentlich gemacht hatte und ziemlich ungeschickt war. Ich wurde in dieser Nacht im Dubliner Augen-Ohren-Krankenhaus in einer Operation operiert, die drei oder vier Stunden dauerte. Ich ging dann nach Hause, saß mit einem Pflaster da und bewegte mich kaum einen Monat. “McKinley war sich bewusst, dass es Komplikationen mit seinem beschädigten linken Auge geben würde.Über einen Zeitraum von sechs Monaten hatte er in seinem 1xbet verletzten Auge eine maximale Sehkraft von 70% und kehrte 2011 zu seinem Leinster-Debüt gegen Treviso zurück. Obwohl ihm die volle periphere Sicht fehlte, auf die sich ein Halbfinalspieler verließ, wurde er an diesem Tag zum Mann des Spiels gewählt. Er machte sechs Auftritte für Leinster und fortgesetzt Club Rugby zu spielen, litt zwei Augenausstechen Vorfälle auf dem anderen Auge.

Am Ende der Saison, McKinley war ein Wochenende mit Freunden in Galway zu genießen, als er gestoppt an einer Ampel. “In einer Minute konnte ich die Ampel in meinem linken Auge sehen, dann war es komplett weg. Meine Netzhaut hatte sich gelöst. Sie haben alles versucht, um es zu retten. Die Operation ist der schlimmste Schmerz, den ich je erlebt habe, da sie direkt in die Augenhöhle gehen müssen.Danach war meine Spielerkarriere vorbei. ”

In Dublin ist die Rugby-Community brüderlich, kann aber auch ersticken. McKinley wusste, dass seine Karriere vorbei war und er kein Live-Spiel sehen konnte. Er versuchte Trost zu finden, indem er Zeit mit seinen Freunden verbrachte, aber die meisten von ihnen waren professionelle Spieler und ihre Arbeit dominierte die Konversation. In der schlimmsten Zeit seines Lebens war Leinster für ihn da und fragte sanft, ob sie etwas tun könnten, um zu helfen. Die Spieler sammelten Geld, um ihn und seine Freundin in Urlaub zu schicken, und sie 1xbet organisierten eine Überraschungsparty für ihn.Dann baten sie ihn, den Junior-Teams zu helfen, und er stellte fest, dass er darin talentiert war, auch wenn es sich nie wiederholen konnte. Der kämpfende Vater: Wie ein Priester ein Profi-Boxer wurde, um sein Fitnessstudio zu retten Read more

Als er durch ein Dubliner Einkaufszentrum lief, erhielt McKinley einen Anruf von einem Beamten aus Leinster, der sein Leben noch einmal verändern würde. “Ich wurde gefragt, ob ich Lust hätte, in einer Stadt namens Udine zu trainieren. Ich fühlte, ich hätte nichts zu verlieren. Ich war frustriert in Dublin mit so vielen Erinnerungen an das Spielen und wusste, dass eine Veränderung das Beste für mich und meine Freundin wäre, etwas völlig anderes zu erleben. “McKinley und seine jetzige Verlobte wetten online bonus kamen in Udine an kein Italiener und hatte einen holprigen Anfang. Als er darum gebeten wurde, Jugend- und Erwachsenenteams ohne ein grundlegendes Verständnis der Sprache zu coachen, kämpfte er.Er war frustriert über sein Leben. Er saß in einer kleinen italienischen Stadt in der Nähe der slowenischen Grenze und stellte sich vor, das 1xbet Trikot Nr.10 von Leinster vor seinen Freunden und seiner Familie in Dublin zu tragen. Sein älterer Bruder Phillip flog im April 2013 zu Besuch und war besorgt über seine Stimmung.

“Ich hatte nie die Absicht, wieder zu spielen, wie könnte ich? Ich habe mich auf keine Registrierungslisten gesetzt. Aber mein Bruder kam herüber, um mich zu sehen, und ich war nur von Aufregung und Wut erfüllt. Bitte sch sch sch sch sch Da sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch sch dieser Er hat es gerade herausgefunden. Er kehrte nach Irland zurück, ging zum National College Art and Design und fand einen Typen, der sein Abschlussprojekt durchführte. Er sagte ihm, dass er wollte, dass er eine schützende Rugby-Schutzbrille entwickelt, damit ich wieder spielen kann.Er war 1xbet mitten in seinem letzten Abschlussjahrprojekt, aber er ließ das fallen und hatte acht Wochen Zeit, um die Brille fertigzustellen. ”

Der Name dieses Studenten war Johnny Merrigan und sein Universitätsprojekt brachte McKinley zurück auf den Platz. Die ersten Schritte waren vorläufig, seine ersten Spiele waren für Leonorso Rugby Club, zutiefst soziales und niedriges Standard-Rugby, das dem ehemaligen Leinster aus der Hälfte passte. Er spielte endlich wieder den Sport, den er liebte. Die Brille 1xbet war gewöhnungsbedürftig – sie fielen während seines ersten Spiels aus -, aber sie gaben ihm Schutz und Seelenfrieden. Facebook Twitter Pinterest Ian McKinley in Aktion für Treviso im Guinness PRO12.Foto: Sheridan / INPHO / Rex / Shutterstock

Innerhalb eines Jahres hatte McKinley einen Agenten gefunden, der ihm einen Deal für Viadana gesichert hatte, einen ehemaligen Rugby-Rugby-Spieler, der in schwierigen Zeiten gestürzt war. In seinem ersten Jahr im Klub wurde McKinley Vizekapitän gemacht; In seiner zweiten wurde er Kapitän und spielte einige der besten Rugby seiner Karriere, wodurch er einen Umzug nach Treviso in diesem Sommer und die Chance, 1xbet Pro12 und europäischen Rugby spielen.

“Es war unglaublich, wenn Sie denken die Zeitspannen, die seit dem Verlust des Sehvermögens in meinem linken Auge verstrichen sind. Ich musste an so vielen Dingen arbeiten. Ich kicke anders, ich fange anders, aber eine Menge davon spielt auf Instinkt und arbeitet hart daran, Dinge zu perfektionieren.Du passt dein Spiel an die Grenzen an, die du hast, und arbeitest hart an den Dingen, die du hast. ”

Nachdem McKinley nach seinem ersten Comeback im Club-Spiel in Dublin geplatzt war für sein Augenlicht in einem intensiv körperlichen Spiel. Er spielt in einer Position, in der körperliche Bestrafung ein mobile wetten industrielles 1xbet Risiko ist, aber er besteht darauf, dass es in Italien immer hart, aber extrem fair war.

“Das hat mich überrascht – mir ist absolut nichts passiert mich in Bezug auf meine Augen stören. Leute hier, gegen die ich spiele, haben großen Respekt vor dem, was passiert ist. Wenn überhaupt, hatte ich den einen oder anderen Spieler, der Angst hatte, dass er versehentlich etwas an dem Auge gemacht hat.Wir werden sehen, es war nicht angenehm, dass es in diesen Klubspielen in Dublin passiert ist, aber hoffentlich wird das nie wieder passieren. “Wie es sich anfühlt, eine olympische Goldmedaille zu bekommen…neun Jahre später bei einem Burger King Read mehr

Am vergangenen Freitagabend kehrte McKinley in die RDS Arena zurück, um gegen Leinster zu spielen, diesmal als Treviso-Spieler. Die Stände waren gefüllt mit seiner Familie und seinen Freunden. McKinleys 1xbet Rückkehr auf das höchste Niveau wurde durch die Unterstützung ermöglicht, die er in seinen dunkelsten Momenten erhielt. Die heimische Menge gab ihm einen herzlichen Empfang und freute sich, ihn wieder in Dublin spielen zu sehen, selbst in den Farben der Opposition.

McKinleys Schutzbrillen werden in Italien hergestellt und von Hunderten von Spielern auf der ganzen Welt verwendet.Er erhält Briefe von Erwachsenen und Kindern, die zurückkehren können, um das Spiel, das sie 1xbet lieben, zu spielen, sich sicher und geborgen fühlen. “In meinen Augen ist Rugby ein Spiel für alle – es ist ein Spiel für alle Formen und Größen – und ich wollte, dass die Leute wissen, dass du einfach nur das Spiel spielen kannst, das du liebst, weil du anders bist.”

Im Januar wird McKinley spielberechtigt für Italien. Er versteht, dass er viel Rugby spielen muss, bevor er davon träumt, in Rom Nationalmannschaften zu spielen, aber bis dahin wird er so spielen, wie er will: furchtlos engagiert und jedes Spiel so spielen, als wäre es sein letztes.